Australien Tourismus Arabien, Indischer Ozean, Südostasien und Ferner Osten! Über einhundert Highlights in rund zwei Dutzend Regionen und Destinationen aus unserem Programm! Asien Reisen, Stopover, Standort-, Privat- und Zubucherreisen sowie Reisebausteine unter anderem in den Vereinigte Arabische Emiraten, dem Sultanat Oman, Iran und in Jordanien sowie in Indien, Nepal, Sri Lanka bzw. in Indochina, Malaysia, Singapur, Indonesien, China, Hongkong, Taiwan und Japan. Genießen Sie Asien in kleiner Gruppe als Zubucherreise zu festen Terminen, bei einer Privatreise oder einem Stopover: www.asien-tourismus.de.
Great Ocean Walk
Der Wanderweg Great Ocean Walk beginnt knapp drei Autostunden südwestlich von Melbourne bei Apollo Bay. Besucher können hier fern der Zivilisation Plätze erwandern, die bislang kaum jemand kannte. So zum Beispiel Milanesia Beach mit kristallklarem Wasser, das sich je nach Tageszeit in vielen Farbschattierungen präsentiert, Moonlight Head mit den höchsten Klippen Australiens und natürlich die bizarren Felsformationen der Zwölf Apostel. Auf halber Strecke bietet die Ende 2008 eröffnete Vier-Sterne Bothfeet Walking Lodge für alle Wanderer, die mit dem Veranstalter auf einer Tour unterwegs sind, eine einzigartige Übernachtungsmöglichkeit. Auf abwechslungsreichen 91 Kilometern führt der Weg durch grünes Hinterland mit üppigen Regenwäldern, tosenden Wasserfällen, entlang an Steilklippen aus Sandstein und durch offene Heidelandschaften. Seeadler, Koalas, Wallabies und manchmal auch Delfine und Wale begleiten den Wanderer. Sieben bis acht Tage Zeit sollten sich Naturliebhaber für den Great Ocean Walk gönnen, es können aber auch nur Teilstücke erwandert werden. Übernachtet wird im eigenen Zelt oder auf besonders schönen Campingplätzen. Wer ein wenig mehr Komfort möchte, dem stehen viele hübsche Bed und Breakfast Pensionen oder kleine Motels zur Verfügung, die nur wenige Kilometer von der eigentlichen Route entfernt liegen. In den australischen Sommermonaten von Dezember bis März empfiehlt sich die Vorausbuchung der Unterkünfte und Campingplätze.

Passende Ausflüge finden Sie hier, weitere Informationen über den Great Ocean Walk und Victoria gibt es unter www.greatoceanwalk.com.au und www.visit-melbourne.com.
Australien
Hotels in beliebten Reisezielen in Australien
Neuseeland
Hotels in beliebten Reisezielen in Neuseeland
Stopover
Hotels in beliebten Zielen für einen Stopover

Melbourne

Melbourne, die Kulturmetropole am Yarra River ist ein vibrierender Schmelztiegel der Kulturen. Melbourne begeistert mit einem faszinierenden Mix aus alten Bauten und hypermoderner Architektur, kühlgrünen Gärten und sonnenreichen, feinsandigen Stränden. Fügt man jetzt noch die beste Küche aus aller Welt, eine spannende Kulturszene und einen prall gefüllten Kalender hinzu, so versteht man schnell, warum nicht nur die 3,7 Millionen Einwohner von Melbourne glauben, in einer der lebenswertesten Städte der Welt zu leben.

Kulturmetropole von Australien

Australien Highlights © B&N Tourismus
Australien Highlights © B&N Tourismus

Die geballte Kreativität, die in Melbourne pulsiert, ist allgegenwärtig: An der Campbell Parade zeigt die Plattform Artist Group ihre Werke, in der Lingham Lane leuchtet pink eine Lichtinstallation, entstanden als Projekt der Laneway Commission, die seit 2001 Künstler aus aller Welt einlädt, im Gewirr der Gassen der City, Klanginstallationen, schwebende Skulpturen, Wandgemälde oder andere Werke zu schaffen. Melbourne ist der Trendsetter in Australien. Anders als Sydney wurde die Stadt nicht von Sträflingen gegründet, sondern vom Briten John Batman. Namensgeber für die schnell wachsende Siedlung wurde der damalige britische Premierminister Lord Melbourne. Bereits 17 Jahre nach Stadtgründung 1835 brachte der Goldrausch wöchentlich fast 2.000 Einwohner ins Land, neben Iren und Engländern, Schotten und Walisern auch Amerikaner und Chinesen. Nach 1945 strömten zunächst Einwanderer aus Europa, später aus allen Regionen von Asien nach Melbourne. Deren Schicksal erzählt das Immigration Museum, das einlädt, sich selbst in den engen Kojen eines Dreimasters zu betten. Das bunte Völkergemisch aus 140 Nationen beschert Melbourne eine Vielfalt ethnischer Dörfer. Welt, der die Metropole teilt und nicht weniger als 86 Buchten zählt. Die weitläufigsten mit den schönsten Stränden erstrecken sich entlang der Pazifik-Küste im Osten, die malerischsten zu beiden Seiten des Hafens mit seinen vielen Seitenarmen. Auf das einmalige Erlebnis einer Hafenrundfahrt, vorbei am berühmten Opernhaus, dessen segelförmige Dächer aus perlfarbenen Keramikziegeln in der Sonne glitzern, sollte auch der eilige Tourist nicht verzichten.

Umland von Melbourne

Im Phillip Island Nature Park, nur zwei Autostunden von der pulsierenden Metropole Melbourne entfernt, lässt sich die faszinierend fremde Tierwelt von Australien hautnah erleben. Weltweit berühmt ist Phillip Island für seine Pinguin-Parade. Pünktlich zum Sonnenuntergang tauchen die kleinsten Frackträger der Welt am Summerland Beach aus den Fluten auf und watscheln zu ihren Schlafplätzen an Land, ein Ereignis, das sich von der Tribüne, der Aussichtsplattform oder in der Sky Box hautnah erleben lässt. Rund 60.000 Zwergpinguine leben rund um Phillip Island, doch die Zahl der Tiere, die sich abends den Touristen zeigt, schwankt je nach Wetter und Jahreszeit.

Im hügeligen Yarra Valley paaren sich erstklassiger Wein mit erlesener Küche und uraustralischer Tierwelt; in den Wäldern der Dandenong Ranges locken Dampfzugfahrten und skurrile Skulpturen. Die Mornington Peninsula am östlichen Ufer der Port Phillip Bay begeistert seit mehr als 200 Jahren die Hauptstädter mit ihrem einzigartig mediterranen Mix.